Gewitteroutbreak am 26. Juni 2008

Nach einem extrem schwülen Tag mit Tmax 31°C und einem Taupunkt von ca 19,4°C
brach kurz nach 18h der Deckel und die Gewitterzellen explodierten förmlich.
Einige Schwergewitter konnten sich auch bilden. Auch in Wieselburg gab es Starkregen kurzzeitig mit Raten von bis zu 66mm/h und insgesamt regnete es an diesem Abend 18l/m²
Leider zog das Gewitter erstnach Sonnenuntergang auf und somit konnte ich nur mehr die noch weit entfernte Vorderseite ablichten.

Aber vor einterffen dieses Gewitters konnte ich einige schöne Aufnahmen von Wolken machen.
Als gegen 18 Uhr der Deckel brach, bildeten sich aus dem Nichts binnen weniger Minuten am ganzen Himmel wunderschöne Wolken mit dem Namen undulatus asperatus, was so viel wie “Aufgewühlte Wellen” bedeutet

 

Nach einer guten Stunde war der Zauber vorbei und ein wunderschöner Sonnenuntergang folgte.

Weiter östlich konnte man nun auch die entstehenden heftigen Unwetter, die an jenem Tag im großraum Wien niedergingen, sehen.

 Hier ein wunderschöner Wattebausch hinter unserm Nussbaum, ein Cumulus Congestus

 

 Und hier der Eisschirm eines Cumulonimbus
Nach oben