LP – Superzelle am 23. Juli 2009

am 23. Juli 2009 war einer der schwülsten und heißesten Tage, die ich jemals erlebt habe. Die Maximal Temperatur an diesem Tag betrug 34,9°C und der Taupunkt kletterte auf unvorstellbar schwüle 24,2°C was einem Tropen Klima entspricht.
An diesem Tag gab es einzelne ziemlich heftige Gewitter und zwei davon konnte ich auf den Weg in die Wachau fotografieren. Leider habe ich sonst keine Daten zu diesem Tag, jedoch gab es Vorderseitig der durchziehenden Kaltfront verbreitet schwere Unwetter mit Hagelschlag.
Insgesamt wurden an diesem Tag über 150.000 Blitze in Mitteleuropa registriert, über 78.000 davon zwischen 17 und 20 Uhr Abends.

Hier meine schönste bis jetzt live mit erlebte Wallcloud einer nördlich der Donau entlang ziehenden LP-Superzelle
Hier das Aufwindfeld eines weiteren heftigen Unwetters nördlich-westlich von St. Pölten
An diesem Tag gab es verbreitet im ganzen Land schwere Unwetter. Die LP Superzelle zog von Westen herein entlang der Donau bis Melk und dann entstand eine neue vor uns über der Wachau, die dann über Wien für schwere Verwüstungen sorgte.
Hier gibt es eine Analyse des damaligen Ereignisses von der ZAMG.

–>LINK<–
Nach oben